Massage im Westend. München

Thai Yoga Massage / Osteothai / Cranio

Es kann kostbar sein nichts zu tun,

neugierig und im Vertrauen… gedrückt, gedehnt, bewegt, gehalten zu werden, sich selbst zu spüren, dabei die eigenen Zusammenhänge zu entdecken und sich auch wieder sein zu lassen. Das ist interessant, überraschend und ein großer Genuss. – Eine mitfühlende, differenzierte Berührung weckt und beruhigt uns als Ganzes… lässt uns anwesend im Moment sein und beweglicher, wacher, gelassener weitergehen.

Thai Massage Seitenlage Schultern

Thai Yoga Massage / Osteothai / Cranio

Thai Yoga Massage / Osteothai / Cranio

Die Thai Massage (Nuad Phaen Born) ist eine jahrtausende alte Heilkunst, mit Einflüssen aus dem Ayurveda und dem Yoga. Die “Anatomie” der Thaimassage sind 10 ausgewählte Energielinien, in denen alle körperlichen, geistigen und emotionalen Prozesse im Körper ablaufen. Stagnationen/Blockaden, wie Steifheit, Verspannung, Schmerzen, Müdigkeit lassen sich über eine Behandlung dieser Kanäle lösen. In der Thai Massage geht es traditionell um die Befreiung des „Windes“ (Bewegung freisetzen für eine sinnvolle Neuordnung) im gesamten Körper.
Vor einigen Jahren wurde Osteothai von zwei französischen Osteopathen entwickelt. Begeistert von der Kreativität und Vielfalt der Thai Massage verbanden sie diese mit der Präzision und Feinfühligkeit der Osteopathie.

Sich auf vielfältige Weise erfahren: inspirierend & erholsam

• variantenreicher Druck mit Händen, Füßen, Knien und Unterarmen
• gedehnt, gestreckt, gestaucht, gezogen, gerollt, gehoben, gehalten, gedrückt, geschwungen, gedreht, geklopft werden
• dynamisch bewegt und in Stille gehalten werden
• Integration osteopathischer und craniosacraler Elemente
• Energielinienarbeit, traditionell Thai Massage
• Tok Sen, hilfreich bei starken Muskelverhärtungen
/// bekleidet auf einer bequemen Bodenmatte
Thai Massage Rückenwalk
osteothai-massage-schulter
thaimassage-seitenlage-statisch
Thai Massage spielerisch
thai-massage-armzug-haende
Thai Massage Füße
Thai Massage Twist
Thai Massage Entlastung für den unteren Rücken
thai-massage-fisch
Thai Massage Herz Kopf Verbindung

Contact is content.

Den Titel meiner (Körper-)Arbeit, „Contact is content.“ habe ich einer Publikation des dänisch-isländischen Künstlers Olafur Eliasson entnommen. Er möge es mir erlauben. Ich finde es hört sich griffig an und erschließt sich nicht sofort, man stolpert etwas, gut oder? Irritationen können sich lohnen, nachdem die Vorsicht verschwunden ist.

Im Wörterbuch lese ich.
contact: Kontakt – Verbindung – Berührung
to be: sein – sich fühlen – sich befinden
content: Inhalt – Gehalt – zufrieden

Das Offensichtliche zuerst: Berührung lässt einen sich zufrieden fühlen. Automatisch und unmittelbar, wenn Vertrauen und Einverständnis vorhanden sind. Vertrauen, nicht nur demjenigen gegenüber, der einen berührt, Vertrauen auch in sich selbst. „Das Wichtigste, was wir für unser Selbst tun können, ist, dem Körper zu vertrauen, der uns als Menschen formt.“ lese ich bei Stanley Keleman in „Dein Körper formt dein Selbst“.

Kontakt erfahre ich, ist flüchtig, unmittelbar, im Moment, kostbar und nicht zu machen, sondern zuzulassen. Kontakt ist erlebbar, ist nicht denkbar, nicht fantasierbar, nicht konsumierbar, ist sehr konkret. Kontakt ist erfahrbar über die Sinne, in einem Blick, einer Berührung, einem gehörten Wort, ist Austausch, eine Form der Verständigung, einverstanden sein. Kontakt ergibt sich automatisch, wenn etwas geteilt wird, je bereiter und unvoreingenommener, desto überraschender und lebendiger. Das interessiert sein ist wesentlich dabei. Interessiert sein ist dazwischen sein, ist Dabeisein, mit dem, was im Moment zur Verfügung steht.

Wann bekommt Kontakt etwas Bedeutungsvolles, etwas von Gehalt? Wenn ich eine Verbindung spüre, sich eine Beziehung ergibt, die zuvor so nicht da war, ein Aha-Moment, ein so ist das, so macht es Sinn und passt. Often it is simply impossible to do it on your own. Mir gibt es Trost, das anzuerkennen und fordert mich zugleich, hinaus zu gehen und auch einzuladen, Beziehungen zu wagen, immer auf’s Neue.

Alles an Erfahrungen, Erinnerungen, Emotionen, Gedanken, Meinungen ist Inhalt. Da sammelt sich mit der Zeit allerhand an. Inhalt, der wandelbar ist, innerhalb der Grenzen unseres formbaren Körpers. Wo sonst? Und Berührung/ Körperarbeit ist eine Möglichkeit sich gewahr zu werden. Wie funktioniere ich, wie bin ich geformt, wie durchlässig bin ich, wie beweglich, wie nachgiebig, wie fest, wie locker, wie stabil, wie gebunden, wie verbunden…

So berühre ich, spielerisch, mitfühlend, tief, in Kontakt mit dem was ich erkennen kann und bin dankbar für das Vertrauen.

Darüber hinaus…

Über meine Erfahrungen der Körperarbeit und mein Interesse einer kreativen Praxis entwickle ich zunehmend konzeptuelle Ideen für Körperbehandlungen. Ein beiderseitiges „Wagnis“, auf der Basis des sich Sich-Einlassens – spielerisch, neugierig, wundernd – womöglich erhellend.

O R D N U N G
/// Im Bogen – gelegt, gehoben, gezogen, geschoben: statisch und dynamisch
/// (Des)Orientierung in der (A)Symmetrie – minimale bis größere Abweichungen
/// Gerade, Diagonale & Spirale
/// die Mitte, als Linie, als Punkt, als Masse, als Raum, als Innen, als Achse, als Schwerpunkt, als… – bewegt und gehalten

G E W I C H T
/// Gewicht haben, spüren, überlassen, übernehmen, wie es sich ergibt
/// Unterschiede – im berührt werden: mit Händen und Füßen
/// sinken: in den Boden – in die Hände
/// Grade der Anlehnung und des Widerstands

R H Y T H M U S
/// Rhythmusverläufe: Auf und Ab – Hin und Her
/// Kreise, halbe, ganze, doppelte: raumgreifend
/// Pausen – Kontinuität durch Unterbrechung
/// das Prozesshafte in Wiederholungen
/// Impulse zum Schwingen
/// Phänomen des Lebendigen: Ausdehnung & Zusammenziehung

F O R M E N
/// Mulden: Fußgewölbe, Kniekehlen, Handteller, Nacken, Augenhöhlen… – verschließen, kreisen, ausfüllen, umfassen

…to be continued

Thai Yoga Massage lernen / Supervision

TYM/Osteothai/Cranio kennenlernen… auch Supervision

… in der Familie/unter Freunden, Sequenzen lernen, die hilfreich sind Verspannungen zu lösen… außerdem sehr wohltuend & freudvoll, erleichternd & Energie spendend zu geben und zu bekommen sind. /// jederzeit auf Anfrage für 1–2 Interessierte in meinem kleinen Studio


Behandlung Minunten Euro
TYM/Osteothai/Cranio 60 60.-
90 80.-
120 110.-
Supervision 180 160.-
€ 10.- weniger zahlen beim Wiedersehen…
binnen 4 Wochen (außer Termine ab 18:00 Uhr und am Wochenende)

Möchten Sie einen Gutschein für eine Behandlung verschenken, melden Sie sich einfach bei mir: +49 1520 981 24 79 Ich freue mich!